Wir über uns

 

Die Deutsche Akademie für Chelat-Therapie e.V. (DACT) wurde im Jahr 2000  gegründet. 

Das Ziel der Deutschen Akademie für Chelat-Therapie ist die Förderung der Chelat-Therapie durch Information für Laien und Therapeuten, fundierte Ausbildung von Ärzten und Heilpraktikern und die wissenschaftliche Forschung.

Bei uns sind Ärzte und Heilpraktiker gleichermaßen willkommen -
es gibt keinen Unterschied wenn es um die sichere und effektive Durchführung der Chelat-Therapie geht.

In der Satzung sind unsere Ziele verankert: 

  1. Information für Therapeuten und Laien über die Chelat-Therapie.
  2. Fundierte Ausbildung für Ärzte und Heilpraktiker.
  3. Wissenschaftliche Arbeit.

Die DACT möchte den Chelat-Therapeuten ein Forum für kollegialen Austausch sein. Der durch ein Therapeuten-Passwort geschützte Bereich (FORUM) wird Updates und Berichte über Seminare  beinhalten, als auch die Möglichkeit Fragen an uns zu richten.

Die DACT stellt die Liste der Mitglieder auf Wunsch ins  Internet (Datenschutz wird beachtet). Die Datenbank ist ein hilfreiches Instrument für interessierte Besucher unserer Website die einen Therapeuten / eine Therapeutin in ihrer Nähe suchen. Die Mitglieder sind nach Namen und Postleitzahlen über eine dropdown Liste zu finden.

 

Gesamtvorstand der Deutschen Akademie für Chelat-Therapie e.V.

 

 


 

Der Vorstand wurde am 13.06.2015 neu gewählt. 

Der aktive Vorstand aus geschäftsführendem und erweitertem Vorstand:

 

Der geschäftsführende Vorstand:

Präsident

Vizepräsidentin

Kassenwartin

Schriftführerin




















Der erweiterte Vorstand:

Die Beisitzer


 

Präsident

HP Emanuel Schaaf

Vizepräsidentin

HP Manuela Osiander

Kassenwartin

HP Petra Janke

Schriftführerin

HP Ulrike Steller

Beisitzer

HP Kornelius Rohde

Beisitzer

HP Edgar Liebhardt


Beisitzer

Dr. med. Werner Rusche

Beisitzer

HP Daniel Gallus


 

 

Der wissenschaftliche Beirat:

Dr. med. Joachim Mutter
Dr. med. Heinrich Kremer

HP Eleonore Hartwig-Walther

Wir heben diejenigen Mitglieder der DACT  durch die Zusatzbezeichung Chelat-Therapeut DACT hervor, die sich durch eine bestandene Prüfung nach unseren Seminaren  das A-Zertifikat erworben haben.

Die Mitglieder die beim International Board of  Clinical Metal Toxicology (IBCMT) die schriftliche Prüfung bestanden haben dürfen sich C/CMT nennen. Es bedeutet, dass sie Candidat Clinical Metal Toxicologist sind.

Wer nach der bestandenen schriftlichen Prüfung beim IBCMT die mündliche Prüfung besteht und zusätzlich mindestens 1000 durchgeführte Infusionen nachweist, ist berechtigt die Zusatzbezeichung CMT, (Clinical Metal Toxicologist) zu führen.

Sie interessieren sich auch für die Prüfung des IBCMT?

Kontaktieren Sie: www.ibcmt.com